Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Montag, 3. Juni 2013

Hochwasser Juni 2013









Nicht nur bei uns....auch in vielen anderen Orten und Städten hat der viele Regen große Schäden angerichtet.   Viele Bewohner mussten ihre Häuser verlassen....;-(
Sarah hat schulfrei da die Straße zur Schule überflutet und gesperrt ist. Es regnet noch immer, wenn auch nicht mehr so viel wie Sonntag.

Schönen Wochenbeginn wünscht euch Eva

Kommentare:

  1. Ja, liebe Eva, solche Wassermassen sind beängstigend. Deine eindrücklichen Bilder zeigen die zerstörerische Gewalt, auch wenn diese Bilder beim ablassen von einem Stauwehr entstanden sind, die Fluten steigen im Fluss und überschwemmen Häuser und Landschaften...

    Herzlichst, Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. Obwohl wir gestern in den Nachrichten Bilder aus Stuttgart sahen, wo auch die Sonne schien, herrscht in unseren Regionen einen eben so großes Unwetter. Hoffentlich greift die Veränderung, die ab Dienstag eintreten soll.

    egbert

    AntwortenLöschen
  3. Wie beangstigend seht dass aus. Hoffentlich ist dass grosse gefahr jezt vorbei hoffe ich.
    Liebe grusse Marijke

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, liebe Eva,
    da hat es euch ganz schlimm erwischt. Unser Enkel hat wegen dem Unwetter auch keine Schule. Heute im laufe des Tages soll es mit dem Regen nachlassen.
    Ich wünsche euch, das das Wasser schnell wieder verschwindet und alles Gute.

    Liebe Grüße von der Paula

    AntwortenLöschen
  5. Oh wei liebe Eva, das sieht ja erschreckend aus. Ich habe in den Nachrichten gehört und gesehen wie schlimm das Hochwasser zugeschlagen hat. Hoffentlich hört es endlich auf zu regnen und die Aufräumarbeiten können beginnen.

    Liebe Wochenstartgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Oh je, liebe Eva, das sieht ja schon auf Deinen Fotos erschreckend aus, aber in Natura muss es furchtbar sein. Man kann nur ahnen, welche Kraft diese Fluten entwickelnd können.

    Ich wünsche Euch alles Gute!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Hej Eva,

    so nützlich Wasser ist, so gewalttätig kann es sein. So wie Feuer ist es "guter Diener", aber ein "schlechter Herr".
    Euch in den betroffenen Gebieten baldigen Sonnenschein!!

    Grüße aus Schweden,
    Beate

    AntwortenLöschen
  8. Oje, bei Euch sieht es auch ganz schlimm aus. Bei uns ist gestern die Fischach über die Ufer getreten und hat viele tiefer liegende Ortsteile überflutet. Der Damm hat aber gehalten, ansonsten wäre es noch viel schlimmer gewesen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht schlimm aus liebe Eva :-( eine solche Gewalt der man nicht entfliehen kann. Nun hoffe ich fest, dass das Schlimmste vorbei ist.

    Lieber Gruss
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Oh, ist das heftig. Ich bin ja eine Wasserfreundin. Jedoch diese Massen sind erschreckend und beunruhigend.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Deine Bilder sind sehr beeindruckend. Wie das anders ausschaut als hier .... ! Der Inn hat sehr viel Hochwasser, aber das fliesst ganz ruhig dahin. Und auch die drei Bächlein um unser Dorf herum haben Hochwasser, sie fliessen schon schneller, aber trotz allem noch "gemütlich" im Vergleich zu Deinen Bildern. Deine Fotos sind toll!

    AntwortenLöschen