Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Dienstag, 9. Dezember 2014

Autsch......das war keine Punktlandung ;)











Möwen im Anflug. Einige Kinder waren grade am füttern, das war ein Gewirr..........sag ich euch  :)  Ich war leicht überfordert damit  :) Habe einfach oft das Ziel verfehlt und die Möwen nur halb oben oder einfach nur das Vorder-oder Hinterteil.....


....diese Möwe hat eindeutig auch das Ziel verfehlt. Autsch............aber sie hat es locker weggesteckt  :))

Euch allen einen schönen Dienstag,
liebe Grüße Eva

Kommentare:

  1. Oh, ein einmaliges Foto! Gut, dass der Möwe nichts passiert ist.
    Ich stell mir grad das Gekreische vor, das muss laut gewesen sein bei so vielen Möwen.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    tolle "Flugbilder" zeigst du uns heute. An der Lande-Technik muss dieser Flugkünstler noch ein wenig feilen. Du hast den Finger aber genau im richtigen Augenblick am Auslöser.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Das kann ich mir vorstellen, dass es nicht einfach war durch die Kamera den Überblick zu behalten. Tierfotografie ist schon eine Herausforderung. Ich finde Deine Bilder sehr schön und es ist erfrischend etwas anderes als Adventsdekorationen zu sehen.
    Eine schöne Adventszeit wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
  4. Servus!

    Hihi, wunderschöne Fotos! Ich beobachte die Möwen auch sehr gern, sie sind schon ein lustiges Völkchen.
    Marc, als er noch kleiner war rief im Urlaub mal ganz erstaunt: "Die rufen ja wirklich "meins, meins, meins"!" - Wie im Film "Findet Nemo"! :-)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,

    was für eine tolle Serie ist Dir da gelungen - jede Aufnahme einfach genial. Ja, auf dem letzten Bild sieht das schon wirklich ein bisschen komisch aus.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,

    da sind dir ja wie im Fluge großartige Aufnahmen gelungen. Man kann zu der Möwe auf dem letzten Bild auch sagen: sie arbeitet einfach an ihrem Gleichgewicht.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen