Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Freitag, 11. November 2011

Brauner Blechkuchen


Zutaten: 1/8l Öl, 1/8l Wasser, 25dag Zucker, 4 Eier, 25dag Mehl, 1 Vanillezucker, 1 Backpulver, 2 Eßl. Kakao


Öl, Wasser, Zucker, Vanillezucker und Eier mit dem Mixer schaumig schlagen...


...Mehl, Backpulver und Kakao dazugeben...


 ...auf ein gefettetes Blech geben...


...bei 220° ca 20 Minuten backen...


...nach dem auskühlen kann man noch eine Staubzuckerglasur drauf geben...


...uns schmeckt er ohne Glasur besser...


...und die Hälfte ist schon wieder gegessen....NEIN..... nicht von mir alleine :-)

Schönen Freitag und liebe Grüße Eva!!

Kommentare:

  1. Das sieht ja lecker aus, werde ich gleich backen.
    Vielleicht mache ich ein bißchen Lebkuchengewürz dran, dann schmeckt es weihnachtlich.

    Wünsche ein schönes Wochenende

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,
    der Kuchen sieht ja richtig lecker, luftig aus,
    wünsche dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Hermine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker sieht das aus. Meine Mutter macht diesen Kuchen als Boden für Schwarzwälder-Kuchen im Blech. Sie kocht Kirschsaft mit Tortenguss, gibt Kirschen dazu, dann auf den Boden und obendrauf gibt es dann eine Mischung aus Sahne und Schmand...mmhhh...liebe Grüße und ein schönes We.Simone

    AntwortenLöschen
  4. Oh, der sieht aber auch zum Reinbeissen aus!
    Lecker.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen