Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Dienstag, 8. November 2011

Kaum zu glauben...


...das schon der achte November ist...


...gestern beim Spazierengehen....


...hab ich noch ein Rapsfeld Senffeld entdeckt...
(Danke an Brigitte...man lernt halt nie aus)


...das Gelb leuchtete mit der Sonne um die Wette...


...nur mit Weste bekleidet war schon fast zu warm...


...solche Waldwegerl sind ja genau meins...


 ...da könnt' ich stundenlang verweilen...


...unmengen an Siloballen...


...liegen in der Landschaft rum...


...und die Heustadln (hier ein Foto vom Sommer) werden dadurch nicht mehr gebraucht und verfallen....ich find das schade...


...so....geniesst das schöne warme Wetter, wer weiß wie lange es noch so bleibt.

Wünsche euch einen schönen Dienstag,
 bis morgen eure Eva!

Kommentare:

  1. wunderschöne Aufnahmen hast du gemacht.
    Der alte Heustadel so zerfallen ist ein tolles Fotomotiv.
    Das gelb blühende ist aber wohl Senf.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deinen netten Kommentar. Danke für den Hinweis und ich glaube du hast recht. Habe noch nie ein Senffeld gesehen sieht aber (google) tatsächlich gleich aus!
    Werde es gleich ausbessern....danke nochmals und liebe Grüße Eva!!

    AntwortenLöschen
  3. Du hst wieder wunderschöne Bilder gemacht - da würde man am liebsten alle stehen und liegen lassen und mir Dir spazieren gehen...
    DANKE! :o)
    viele liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva,

    vielen Dank für Deinen Blogbesuch und den Kommentar. So habe ich nun Dein Blog gefunden und es ist ja toll, was Du für einen Blick für wunderschöne Motive hast - die Fotos sind großartig.

    Viele Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen
  5. Auf Deinen wunderschönen Fotos meint man den Herbst richtig schmecken zu können. Ja, ich find's auch schade, dass überall nur noch diese Plastikdinger rumliegen, das Heu nicht mehr aufgstackt oder eben in den herzigen Heustadel gelagert wird. Tja, aber für die Bauern scheint es so praktischer zu sein... leider.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen