Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Dienstag, 31. Januar 2012

Winterwunderland

Weißer Rauhreif auf den Bäumen
und der Schnee lädt ein zum Träumen,
die Äste glitzern frostbizarr
und der See glänzt kälteklar,
die Sonne strahlt im satten Blau
des Himmels und wohin ich schau,
erblick ich Schnee am Waldesrand,
oh, du Winterwunderland.

Oskar Stock



Kommentare:

  1. Da meint man das knirschen der Schritte zu hören-sehr feine Bilder.

    Liebe Grüße, Jo

    AntwortenLöschen
  2. Es sieht so wunderschön aus bei Euch.
    Hier wird es sehr kalt heute Nacht. Bei Euch wird es so weit oben noch kälter sein
    schlaft gut
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Winterlandschaft!
    Viele liebe Grüsse
    Yvonne & Raphael

    AntwortenLöschen