Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Der Nussbaum


Der Nussbaum



Auf der Wiese gegenüber
mich ein Nussbaum entzückt,
riesengroß und mit vielen
Walnüssen bestückt.

Ein Eichhörnchen hat ihn
gestern auch entdeckt,
viele Nüsse gesammelt
und alle versteckt.

Für jede Nuss hat sie ein
anderes Plätzchen gefunden,
dabei hat sie sich fast
eine Stunde geschunden.

Ich hoffe, sie findet sie alle wieder
die sie weit und breit verstreut,
wenn der Winter ins Land zieht
und die Wiesen zuschneit.

© Eva Leitgeb












Kommentare:

  1. wie süss und goldig dein Gedicht und das Bild ist! Sie sind so fleissige Tierchen..
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie wunderschön liebe Eva
    Ein schönes Gedicht und ein gelungener Schnappschuss von einem besonders hübschen Eichhörnchen.
    Wir haben auch zwei dieser flinken Gesellen im Garten.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Fint billede af det lille egern.
    Godt indlæg.
    Ha´ en god dag.

    AntwortenLöschen
  4. Ach, wie lieb, Eva. Schönes Bild. Grüsse, Joke

    AntwortenLöschen
  5. Przyjemny wierszyk, a zdjęcie wiewiórki śliczne . Pozdrawiam.
    Pleasant Gedicht, ein schönes Foto Eichhörnchen. Yours.

    AntwortenLöschen
  6. Herliche Bilder Eva.
    Ein schöner Woche gewunscht.
    liebe grusse
    marijke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Eva!Ach,so süß,das Eichhörnchen,ich schaffe es nie,eines zu fotografieren,die sind so flink!Auch dein gedicht gefällt mir sehr gut!Lg Andrea!

    AntwortenLöschen