Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Mittwoch, 20. Mai 2015

Margeriten




Jetzt habe ich beim Spaziergang meine ersten Margeriten gefunden. Nicht so viele, aber immerhin ein paar zum fotografieren :)

Mit dem Auto unterwegs habe ich schon richtige Margeritenwiesen entdeckt, wunderschön sah das aus, aber zum stehen bleiben ging es sich leider nie aus. Deshalb freue ich mich auch so über diese.

In meiner Kindheit pflückten meine Freundinnen und ich immer kleine Sträußchen und gingen dann von Haus zu Haus. Da bekamen wir dann, wenn wir Glück hatten und zu den richtigen Leuten gingen, süßes zum Naschen und manchmal sogar ein paar Schillinge.

Heute lasse ich sie stehen und erfreue mich an der schönen Blumenwiese - so nach dem Motto .............

Ich habe ein paar Blumen für dich nicht gepflückt, um dir ihr Leben mitzubringen.

Christian Morgenstern

Habt alle einen schönen Tag,
Eva

Kommentare:

  1. Wie schön die da stehen die Margeriten, ja ich finds auch schöner wenn sie auf der Wiese stehen bleiben und macht ein Foto von ihnen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    die Margeriten sind wunderschön. Wir lassen auch immer die Blümchen auf der Wiese und erfreuen uns dort an ihnen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe sie sehr...die Margeriten...auch in der Vase...Dir eine schöne Restwoche! LG Lotta.

    AntwortenLöschen