Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Mittwoch, 15. Juni 2016

Die weißen Glockenblumen







Auf unseren Wiesen sieht man viele Glockenblumen, die meisten in ihrer zartlila Farbe, ab und zu sieht man jedoch auch wunderschöne weiße Glockenblumen dazwischen stehen.

Liebe Grüße Eva

Kommentare:

  1. Herr Mendel lässt grüßen! Solche Seltenheiten zu entdecken ist sehr spannend und fast schon wert im Jahr drauf nachzusehen, ob sich die weißen vermehrt haben. Schönes, stimmungsvolles Sommerfoto ist das außerdem.

    AntwortenLöschen
  2. die weißen Glockenblumen kenne ich nur vom Garten, wunderschön was uns die Natur so alles
    zeigt,
    liebe Grüße
    Hermine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva
    ich bewundere diese Art wie zart und so dünn sie wirken und trotzdem wiegen sie sich im Winde so standhaft!
    Schön sind deine Aufnahmen von ihr!
    Guten Mittwoch!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    eigentlich bin ich ja eher den blauen oder lilafarbenen zugeneigt. Aber Glockenblumen an sich gehören schon zu meinen Lieblingsblumen.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen aber schön aus. Ich kenne sie auch nur in den fast blauen Farben.
    Wenn ich sie sehe, reizt es mich immer, welche für die Vase mit nach Hause zu nehmen.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön! Ich muss mich auch mal achten, wenn der Regen vorbei ist 😕
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  7. Servus!
    Wunderschön! Am letzten Sonntag sind wir, wie schon so oft auf der Bundesstraße Richtung Felling marschiert. Und was wir da alles gleich am Straßenrand entdeckt haben.... Da waren ein paar Schönheiten dabei. Leider nur Handyfotos.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen