Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Donnerstag, 28. Februar 2013

Rotkehlchen auf Besuch


Das Rotkehlchen sieht aus als hätte es grade einen Tennisball verschluckt :-)...


...Rotkehlchen sind ja recht scheu aber eines kommt mich jeden Tag besuchen...


...und bleibt auch ganz kurz mal da. 

Schönen Donnerstag 
wünscht Eva

Kommentare:

  1. Na bei solch gutem Futter fühlt es sich sichtlich wohl liebe Eva.

    Einen schönen Tag und ♥ liche Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Wenn Du wüsstest, wie lange ich dem unsrigen schon auflaure. Wenn ich es erwische, dann immer nur durchs Küchenfenster und das gibt bei mir einfach keine schönen Fotos. An der Futterstelle, wird das arme Tierchen immer von den Grösseren und Frecheren verjagt. Ich mag die Rotkelchen und habe auch schon eine Nistmöglichkeit eingerichtet, aber es ziert sich noch ein bisschen :o).
    Hab einen schönen Donnerstag.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. herrlicch schaut das Rotkehlchen aus . Gerade wenn es so aufgeplustert ist .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. ...das sieht wirklich nicht scheu aus, liebe Eva,
    so neuierig wie es in die Linse guckt...tolle Fotos, ich beneide sich um deinen Aussichtsposten... ;-)

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. das sind super Aufnahmen wieder so scharf dass man meint direkt vor einen es sitzt!
    Ich wünsche dir auch einen schönen Donnertstag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag die Rotkehlchen sehr. Du hast es schön festgehalten.

    Neulich hatte ich auch eins ganz dicht vor der Linse:
    http://hapes-snapshots.blogspot.com/2013/02/sonntag-2422013.html

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  7. Du bist ein glückliger Dame dass die rotkehlchen sich so possiert fur dich.
    Schöner abend Eva

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön getroffen, Eva. :-)
    Die kleinen Kerlchen sind aber auch zu niedlich.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Wow, bei uns ist so ein Herr fast täglich zu besuch am Gartentisch, aber so nah bin ich noch nie an ihn herangekommen!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Aufnahmen ... es ist interessant den kleinen Piepmatz so aus der Nähe anzuschauen. Unglaublich wie zierlich klein und zerbrechlich diese Beinchen sind. Liebe Grüße und eine schöne Woche

    Monika

    AntwortenLöschen