Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Dienstag, 29. September 2015

Blumen unterwegs und zum selber pflücken















Sehr viele blühende Pflanzen und Sträucher sieht man noch, wie lange wird es noch dauern dann ist es wieder vorbei mit der farbenfrohen Natur. 

Die Sonnenblumen und die Gladiolen standen auf einem Feld zum "selberpflücken". Ich habe so ein "selberpflücken" noch nie genützt, aber wenn man schnell einen Strauß Blumen braucht ist es sicher nicht schlecht und vor allem günstig. 50 Cent das Stück....da kann man schon ein schönes Sträußchen binden  :))

Liebe Grüße Eva

Kommentare:

  1. Blumen selbst zu pflücken ist bestimmt mal eine andere interessante Variante und man hat einen Strauß nach eigenem Geschmack. Ich muss gestehen, ich kaufe mir selten Schnittblumen. Lieber etwas, was ich in den Garten pflanzen kann. Daran habe ich länger Freude.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Man geht immer noch voller Freude durch Garten und die Natur und genießt die Blüten. Bei mir haben sich sogar noch einige Lavendelköpfchen bemüht.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva
    wunderschöne Aufnahmen von den Wildwachsenen und von dem Sonnenblumenfeld!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Bilder hast du mitgebracht. Ich staune auch was alles noch auf den Wiesen und im Garten blüht. Teilweise sieht es wie im Sommer aus. Wenn da nicht überall das bunte Herbstlaub schon wäre.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen