Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Donnerstag, 27. September 2012

H E R B S T S T U R M


H E R B S T S T U R M

Der Herbstwind bläst 
wild um die Ecke,
das sich biegt
die hohe Hecke.

Ganz hoch fliegt
der gelbe Drachen,
und man hört
die Kinder lachen.

Und auch die Katze
hat viel Spaße,
fängt die Blätter
mit der Nase.

Herbstblätter
in allen Farben
fliegen hinauf zum hohen Turm,
Kastanien vom Baume fallen
ja........das ist des HERBSTES  STURM.

© Eva Leitgeb




Ja, heute Nacht war so ein Herbststurm und es hat ganz schön gepfiffen und gescheppert draußen. Da passt heute mein selbstgedichtetes Gedicht gut dazu. Ich wünsche euch allen einen schönen Donnerstag,

liebe Grüße Eva

Kommentare:

  1. Meine liebe Eva
    Ein wunderbares Gedicht hast Du geschrieben. Ja der Herbst zeigt sich schon gewaltig mit allem was er zu bieten hat.
    Die Farbe des Weinlaubes leuchtet herlich, ein schönes Foto.

    Wünsche Dir einen schönen Tagund lass es Dir gut gehen
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Schönen Donnerstag auch von mir und danke für das liebe Gedicht am frühgen Morgen!

    Ja, bei uns stürmt es auch seit gestern, dass alles was nicht niet und nagelfest ist herumfliegt. Aber es ist ein Fönsturm und es ist ungewöhnlich warm auch in der Nacht!
    Das Drachensteigen ließen wir gestern aber bleiben, denn den hätt es echt zerfetzt!

    Liebe Grüße aus dem mittleren Burgenland
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. Ева, очень красивая фотография! и стихотворение понравилось, несмотря на вольный перевод:)

    AntwortenLöschen
  4. ... mit Pfeifen, Donnern und Gebraus
    zog er über Baum und Haus.
    Hat die Wolken fort geschoben.
    Wird wohl jetzt woanders toben.

    Dir auch einen hoffentlich ruhigen Tag
    Gruß aus Schweden
    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,

    diese Obstverkostung hätte ich wahrscheinlich auch nicht gut überstanden. Mit rohem Obst muss ich immer vorsichtig sein. Aber die vielen verschiedenen Sorten sind schon toll.

    Dein Gedicht gefällt mir und das Foto natürlich auch. Sturm hatten wir nicht, aber es regnet seit der Nacht ziemlich heftig.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns windet es zwar auch, aber wir haben noch keinen Sturm.
    Dein Foto ist ein richtiger Hingucker, liebe Eva und ein wunderschönes Herbstgedicht hast du dazu verfasst. :-)

    Liebe Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Beautiful colors...
    Best wishes, marion

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva, wie schön das Blätterwerk und das Gedciht, es stürmt und die Sonne scheint wie wenn es Witze machen würde *zwinker* .. ich wünsche dir einen schönen Herbsttag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Einer schöner Gedicht Eva. Auch hier war es am Montag denn ganze Tag herbst. Das fremde ist die Sturm bringt immer unruhe in mich. Aber letzte zwei Tagen ist es wieder ruhig.
    Herliche abend gewunscht
    Liebe grusse Marijke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    du machst mir ja richtig Lust auf den Herbst mit deinen Zeilen! Mir ist noch sommerlich, wenn man mal von der Pilzflut absieht, die sich beinahe jeden Tag aus dem Wald in die Küche ergießt.
    Aber mit den sinkenden Temperaturen wird´s bei mir sicher auch noch herbstlich ums Herz.
    Ganz liebe stürmische Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  11. So schönes Herbstwetter hätte ich auch gerne :) Bei uns war es heute nur grau in grau.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Schönes Gedicht.

    Hach, ich liebe deine Bilder. Ich komme zwar nur selten dazu, sie anzuschauen, genieße es dann aber auch um so mehr.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen