Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Dienstag, 26. März 2013

Rotkehlchen will hoch hinaus...


Mal gucken ob es sich auszahlt...


...ist ja schon 'ne Schinderei so im Flug die Körner rauspicken...


 ...gleich hab ich's geschafft...


...und noch eins...


...und zwischendurch mal eine Pause auf meinem Rostkumpel :-)

Wir haben wieder Schnee bekommen und noch immer schneit es leicht....echt verrückt dieser März ;-) 

Schönen Dienstag wünscht euch allen Eva

Kommentare:

  1. Du zeigst uns wieder phantastische Bilder! Wunderschön! Und sie sind der Aufsteller von diesem sehr kalten Wintertag!!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  2. Das sind total süße Bilder, alleine das erste ist schon ein absoluter Hingucker und so geht es ja dann auch noch weiter.

    Danke für diese kleine Vogelgeschichte.

    Liebe Grüße von tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Bilder, Eva. Ich liebe diesen netten kleinen Vogel. Es sieht dort bei Ihnen immer noch kalt aus. In den Niederlanden ist es heute auch sehr kalt. Absolut kein Frühling. Frohe Ostern. Grüße, Joke

    AntwortenLöschen
  4. ...da musst du ja nochmal nachfüllen, liebe Eva,
    wenn nicht bald Frühling wird... ;-)
    tolle Fotos,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Deine Rotkehlchen hast du herrlich im Bild festgehalten . Die armen Vögel , .... sie haben den Schnee bestimmt auch schon satt .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Einfach süss wie dir dieses Rotkehlchen posiert hat!
    Hoffen wir weiter auf viel Sonne... dann ist auch das Problem mit dem Schnee gelöst!
    Liebe Grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
  7. die beiden rostroten Vögel im abschießenden Foto gefallen mir besonders gut,
    das Weiß des stets wiederkehrenden Schnee gefällt mir so gar nicht mehr. Wo bleiben die bunten, frischen Farbtöne?

    Aber auf mich hört ja keiner ;-)

    beste Grüße aus dem eisigen Dresden,
    egbert

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ja, liebe Eva, das Futter lockt. Deine Aufnahmen sind nicht nur ganz zauberhaft, sondern auch echt fantastisch geworden.
    Bei mir kommt das Rotkehlchen ja auch bis in die zweite Etage und holt sich dort sein Futter.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Die Bilder sind so schön, wie schaffst Du das nur immerwieder?
    Ich befürchte auch, dass Du nachfüttern musst. Hier schneit und schneit es, es wird wohl auch bei Euch nicht anders sein.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva
    wie goldig die Aufnahmen geworden sind, man kann sie immer wieder anschauen so intressant es ist! Kalt ist in der Nacht wenigstens über den Tag die Sonne da ist und trocken war!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Eva,
    das sind ja total tolle Bilder und dein Rotkehlchen ist ja sehr fotogen und dann auch noch bei der Arbeit. ☺
    Frohe Ostern und liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Eva
    Hey das Rotkehlchen hast Du super erwischt! Ganz tolle Aufnahmen. Ich laure dem kleinen Kerl auch schon lange auf, aber meistens ist er schneller als ich mit der Kamera und dem Auslöser. Irgendwann erwische ich ihn :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen