Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Dienstag, 25. Juni 2013

Die Fatimakapelle






...ist eine schöne Kapelle in meiner Heimat. Sie steht am Straßenrand eines Güterweges...



...neben einer wunderschönen Linde die gerade voller Blüten steht, man hört das summen und Gebrumme von den unzähligen Bienen ...


...und auf den Holzbänken kann man eine Rast einlegen und den Duft der Linde und die schöne Landschaft rundum so richtig auf sich einwirken lassen.


Das war noch vor ein paar Tagen so, momentan hat uns der Regen wieder voll im Griff!

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag,
liebe Grüße Eva

Kommentare:

  1. Eine schöne Kapelle liebe Eva und ein gigantische Aussicht, da kann schon verweilen. Gerne habe ich dich auf den schönen Spaziergang begleitet.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein Ort voller Idylle, zum Verweilen, zum Sinnieren, zum in sich Einkehren, ein Ort um sich verlieren zu können und gleichzeitig so viel vorzufinden.
    Dabei den Duft der Linden genießen zu dürfen ist wunderschön und wenn an sonnigen Tagen die Bienen die Blüten besuchen, dann könnte ich mir eine Rast darunter gut vorstellen.
    Es ist wirklich eine sehr, sehr schöne Gegend, in der du leben darfst.

    beste Grüße aus dem verregneten Dresden,
    egbert

    AntwortenLöschen
  3. Da würde ich auch gerne eine Rast einlegen. Unter dem alten Baum auf der Bank sitzen,den Blick in die Ferne schweifen lassen und den Gedanken nachhängen, das muss doch richtig gut sein.
    Liebe Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  4. Solche Kapellen am Wegrand, ich kenne sie von Urlauben in Oberbayern, sind einfach wunderschön. :-)
    Danke, dass du uns eure hier gezeigt hast.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,

    das ist ja ein herrliches Plätzchen. Dort Rast zu machen, muss einfach fantastisch sein.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen