Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Montag, 16. Dezember 2013

Perchtenlauf







Beim Besuch eines Adventmarktes am Wochenende sind auch die "schiachen Perchten" unterwegs gewesen. Ganz geheuer sind mir die nie und mit der dazu gespielten und passenden Musik  hört sich das richtig gruslig an. 


Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Start in die neue Woche, bei uns war es heute morgen frostig kalt aber dafür strahlendster Sonnenschein.

Liebe Grüße Eva

Kommentare:

  1. Hui nun hab ich mich erschreckt liebe Eva, die sehen ja zum fürchten aus. Im dunkeln bekommt man Angst davor.
    Kinder sollten da nicht bei sein, die kriegen einen Schock. Toll hast du fotografiert.

    Liebe Grüße im Advent
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Uihhh ... ich habe grad mein Post veröffentlicht und schau mich dann so um... und finde das bei Dir.
    Wo liefen die denn noch überall rum am Wochenende in NÖ?
    Ich fand sie schaurig, sehr seltsam mit all dem Krach, dem Feuer ....
    Ich kenn hier Perchten die "näher" an der Natur sind, da wird auch kein Rammstein gespielt.
    Deine Bilder sind super geworden, ich hab es nicht geschafft, ständig sind mir Menschen vor die Kamera gelaufen, und so nah hingehen wollte ich nicht ... :-)
    Und stell Dir vor, ich hab den Sonnenschein mit nach Haus genommen. Bin ja nur froh, dass er bei Euch eh auch noch da ist. Kalt ist es hier auch, alles gefroren.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche, mit ruhigen Momenten die zur Weihnachtszeit hinführen
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Beruhigend liebe Eva, diese Gesellen nur auf den Bildern anzuschauen, sonst würden sie mich Ängstigen.

    Eine gute Woche und herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Ne, die sind mir echt zu gruselig. Aber tolle Masken, das muss man schon sagen.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva, den alten Masken und Kostümen kann ich neben der Tradition viel abgewinnen. Doch diese "Erscheinungen" auf deinen Fotos sprengen in meinen Augen die Grenzen des gutes Geschmacks. Ich hoffe, dir ist der Anblick nicht zu tief in die Knochen gefahren.

    beste Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja wirklich sehr gruselig anzusehen. So etwas gibt es bei uns nicht. Da bin ich ja froh.
    Eine gute Woche wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
  7. Die Gesellen sehen ja richtig grimmig aus!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    die sehen ja wirklich sehr gruselig aus. Da bin ich ja direkt ein bisschen froh das es bei uns diesen Brauch nicht gibt. Obwohl es bestimmt auch interessant ist. Auch ich wünsche dir eine schöne Adventswoche.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Buuuuuaaaaaah... vor denen würde ich auch Reissausnehmen und mich irgendwo verstecken. Ich bin ein schreckliches Schisshäschen.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. Puh, die könnten in dem Outfit auch zu Halloween unterwegs sein ;-)
    Liebe Grüße zum 2. Weihnachtstag. Und falls wir uns nicht mehr lesen, wünsche ich einen schönen Start in das Jahr 2014!
    Silke

    AntwortenLöschen