Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Dienstag, 28. Oktober 2014

Oktobernebel











Nebelig und schon sehr kalt war es oben am Berg. Der Weg ist so schön zum gehen, leider war er den ganzen Sommer abgesperrt da er durch eine Kuhweide führt. Man könnte sicher durchgehen, aber ich habe da einfach zu große Angst davor. 

Wünsche euch alles Liebe 
und einen schönen Tag,
Eva

Kommentare:

  1. Da hätte ich aber auch Angst davor und dafür hast du es jetzt so schön auf den Berg zu gehen...
    wunderschön dieses neblige herbstlicher Spaziergang!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Die Herbstnebel sehen immer so schön mystisch aus. Schöne Aufnahmen hast du da gemacht, Ja es ist kalt geworden. Wir haben gestern schnell noch Pflanzen und Gemüse vor dem ersten Nachtfrost gerettet.

    Ich wünsche dir einen sonnigen schönen Tag
    Paula

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    herrliche Herbst-Bilder. Ich glaube, ich wohne in der falschen Gegend.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Wieder ganz tolle HerbstBilder hast Du gemacht. LG Silvie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva
    Deine herbstlichen Impressionen sind ein wahrer Traum. Soooo schön!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. liebe eva,
    auch ich liebe herbstliche bilder. besonders morgens wenn der nebel übers land ziet. einfach entspannend!
    herzliche grüße
    ela

    AntwortenLöschen