Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Donnerstag, 16. August 2012

Nami untersucht die Giesskanne...


" Hmm....was ist da wohl drin?"


"Muss mal gucken.....ohh, ich seh fast nix, was mach ich bloß..."


"...da muß unbedingt noch ein Tast-Test her"


" das ist ja Wasser.......naja, nach dieser anstrengenden "Untersuchung" hab ich mir schon ein paar Schlückchen davon verdient, oder? "

Wünsche euch allen einen schönen Donnerstag,
liebe Grüße Eva

Kommentare:

  1. Verspieltheit oder der Durst nach Spiel, in dem Alter steht das Entdecken und das Staunen an jedem Tag auf dem Plan. Glücklicherweise ist auch immer eine Kamera in der Nähe....

    schönen Donnerstag
    e.b.

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Fotos liebe Eva, wie herlich verspielt Nami ist, super.
    Liebe Grüße
    und einen schönen Tag
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie lieblich. Solche Beobachtungen könnte ich stundenlang machen, ist einfach zu süß anzuschauen.
    Liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,

    da sind Dir aber ganz besonders zauberhafte Aufnahmen gelungen. Kleine Katzen können so niedlich sein, wenn sie neugierig alles untersuchen. Da könnte ich auch stundenlang zuschauen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva
    ich schmunzle und lache über deine Katze wie neugierig die doch immer sind und so verspielt!
    So goldige Fotos von ihr!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. hallo eva,
    SO liebe, entzückende und toll fotografierte tierfotos habeich schon lange nicht gesehen.
    einfach spitze. dein kätzchen ist ein richtiger hingucker und sooo süß!
    herzliche grüße
    margit

    AntwortenLöschen