Fotografieren ist wie schreiben mit Licht,
wie musizieren mit Farbtönen,
wie malen mit Zeit
und sehen mit Liebe. Almut Adler

Montag, 10. Dezember 2012

Besuch vom Buntspecht


Gestern hat mich...


...ein Buntspecht besucht...


...er hat zuerst den Ginkobaum begutachtet...


...aber hatte wohl eher...


...Lust auf Nüsse bekommen...


...und dann auch kräftig drauf "losgehackt".


Wünsche euch eine schöne neue Woche,
liebe Grüße Eva

Kommentare:

  1. Freu freu liebe Eva,
    den hast Du aber toll vor die Linse bekommen !!!
    Familie Specht begleitet mich auch tägl. auf dem Hühnerhof in den alten Obstbäumen. Aber ohne Tele brauche ich nicht ans Fotografieren zu denken
    Danke für die schönen Bilder und auch Dir eine schöne neue Woche
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  2. ...wundervolle Aufnahmen, liebe Eva,
    von deinem gefiederten Besuch...sehr schön...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Bilder, Eva. Wir haben auch einen Specht im Garten. Sie lieben auch Erdnussbutter für Vögel (weniger Salz). Ich kann es hier im Garten-Center kaufen. Der Specht kommt jetzt jeden Tag zurück. Grüsse, Joke

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöne Aufnahmen von deinen Buntspecht!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Aufnahmen! Wir haben in unserem Garten auch regelmäßig Besuch von einem Buntspecht.

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  6. Wieder einmal sind Dir ganz wunderbare Aufnahmen gelungen, liebe Eva. Gratuliere, denn das ist wirklich Fotokunst.
    Ich hatte im Herbst mal einen Gründspecht zu Besuch. Allerdings nicht im Garten, sondern auf dem Teppich im Wohnzimmer. Er ist wohl durch die geöffnete Terrassentüre reingeflogen. Zum Glück hat er wieder rechtzeitig den Weg ins Freie gefunden, bevor die Hunde ihn entdeckt haben. Das war ein ganz schöner Schreck.
    Ich wünsche Dir noch eine wundervolle Adventswoche und sende liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen